Roero Arneis 2016 Valfaccenda

Eine schöne Entdeckung ist dieser Arneis von Valfaccenda. Das Weingut glänzt mit guten Arneis und Nebbiolos aus dem Roero und wird biodynamisch bewirtschaftet. In der Farbe Glanzhell. In der Nase Aromen von Steinobst, Kräutern und Stroh. Im Geschmack wieder Kräuter, Apfel und sehr viel Frische. Ausgestattet mit einem mittlerem Körper ist die Säure sehr gut eingebunden. 

Für mich noch ein bisschen besser ist erst kürzlich im Piemont verkostete Arneis 2016 Bricco dell cilieglie von Almondo. Er hat eine unglaubliche Cremigkeit und Eleganz und ist mit sehr schöner mineralität ein Spitzenvertreter dieser Traubensorte aus dem Piemont.

Locanda Fontanaza mit Barolo Alessandria 2012 Nebbiolo Rinaldi 2016

Eine neue Entdeckung in La Morra ist die Locanda Fontanaza. Wunderschön gelegen in den Weinbergen mit einem schönen Blick über die Hügel der Langhe, bittet sie klassische piemonteser Küche, modern interpretiert und sehr geschmackvoll. Der Servis ist sehr freundlich und aufmerksam.

Zu Tajarin al Ragu di Salsicca di Bra haben wir einen sehr guten und charaktervollen Nebbiolo von Rinaldi getrunken. In der Farbe sehr helles Granatrot mit Wasserrand und viel Glyzerin. Im Geschmack mit allem ausgestattet was ein typischer Nebbiolo braucht. 

Zu Schweinefilet mit Senf gab es einen sehr eleganten Barolo San Lorenzo 2012 Von Alessandria. In der Farbe Purpurrot. In der Nase zarte Blütenaromen, Rosenblätter, Caramel. Im Geschmack mittlerer Körper mit Noten von Marzipan, Caramel und Guodronton, dabei sehr mineralisch und wunderbar harmonisch. 

Grappolo D`Oro mit Barbaresco Rabaja 2013 Produttori di Barbaresco

Das Grappolo D`Oro erscheint in einem neuen Gewand. Komplet saniert gibt es aber immer noch die alten Klassiker der Küche aus dem Piemont zu essen. Das vitello tonnato und das tagliata di vitello gehört zu den Besten und sind absolute Klassiker. Zu diesen Speisen war der Barbaresco Rabaja 2013 wirklich wunderbar zu trinken. Typisch Noten des Nebbiolos, balsamisch, mineralisch, Säure und Tannin gut vereint mit einen Lagen Abgang. Ein Klassiker mit gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Osteria Veglio und La Villa Barolo 2012 Seghesio

Die Osteria Veglio ist immer wieder einen Besuch wert. Sie zeichnet sich durch klassische aber innovative Küche aus dem Piemont aus. Zu gefüllter Zwiebel, Tajarin all`Ragu, und Kalbsbraten mit Kartoffelpüree war der Barolo La Villa ein ausgezeichneter Essens Begleiter. Ausgestattet mit kräftigem Körper, balsamischen Noten und einem lagen Finish ist er ein toller Vertreter der Weine aus Monforte d`Alba.