In der Jugend war er unzugänglich und vom starken Holzeinsatz geprägt. Jetzt nach einiger Zeit ist er schön zu trinken und zeigt sich sehr ausgewogen.

Trotz seines modernen Ansatzes ist er typischer Vetreter der Langhe. Ziegelrot in der Farbe , in der Nase Kirsche, animalische Noten , etwas Teer und Carmel.

Im Geschmack wieder Kirsche, animalisch schon entwickelt, mittellang. Ein schöner Nebbiolo aus dem Piemont.